Angebote der Deutschen Rheuma-Liga NRW

Seit 1974 arbeiten Rheumabetroffene, Ärzte und Sozialleistungsträger in der Deutschen Rheuma-Liga NRW e.V. eng zusammen unter dem Leitgedanken „Beratung, Betreuung, Begegnung, Bewegung“, um die Lebensqualität und Versorgung Betroffener zu verbessern.

Die Deutsche Rheuma-Liga NRW:

  • versteht sich als Hilfs- und Selbsthilfegemeinschaft
  • ist flächendeckend in landesweit 98 Arbeitsgemeinschaften vor Ort tätig
  • ist mit über 48.000 Mitgliedern eine starke Interessenvertretung für Rheumabetroffene
  • ist kompetenter Ansprechpartner für rheumabetroffene Menschen, ihre Angehörigen und Interessierte.

Die Ziele sind satzungsgemäß die:

  • Förderung der Rheumabekämpfung
  • Sicherung und Verbesserung der Versorgung Rheumakranker
  • Stärkung der Kompetenz der Betroffenen durch Information, Schulung und Beratung
  • Information über Hilfen zur Selbsthilfe
  • Aufklärung der Öffentlichkeit.

Mehr als 1.300 Ehrenamtliche stellen sich in den Arbeitsgemeinschaften vor Ort in den Dienst der Hilfs- und Selbsthilfeorganisation:

  • sind Berater und Betreuer
  • stehen als Ansprechpartner zur Verfügung
  • leisten Hilfe zur Selbsthilfe
  • geben Anstöße und realisieren Vorhaben
  • organisieren Aktivitäten und Therapieangebote.

Die Arbeitsgemeinschaften bieten flächendeckend und wohnortnah in ganz Nordrhein-Westfalen vielfältige Angebote. Hierzu zählen u.a.:

  • Beratung
  • Arzt- und Fachvorträge
  • Informationsveranstaltungen
  • diagnose- und altersspezifische Gesprächskreise
  • Besuchsdienste für hausgebundene und schwerstbetroffene Rheumakranke
  • Psychologische Schmerzbewältigungskurse
  • Ergotherapiekurse
  • Funktionstraining als Warmwasser- oder Trockengymnastik
  • Ergänzende Bewegungstherapien
  • Gesellige Veranstaltungen.

Darüber hinaus:

  • erhalten die Mitglieder alle zwei Monate das Magazin mobil mit aktuellen Beiträgen zu Forschungsergebnissen, Therapiemethoden, Medikation und Ratschlägen für den Alltag direkt in den Briefkasten
  • bieten sie inhaltlich breit gefächerte Patientenseminare an
  • schulen sie regelmäßig die Ehrenamtlichen der Arbeitsgemeinschaften
  • bilden sie die Physiotherapeuten, die für sie das Funktionstraining durchführen, durch fachspezifische Kurse weiter
  • schulen sie Mediziner und Angehörige Medizinischer Hilfsberufe aus Patientensicht
  • erhalten Interessierte auf Anfrage umfangreiches Informationsmaterial zu verschiedenen rheumatischen Erkrankungen.

Angebote für Menschen mit einer rheumatischen Erkrankung

Gesprächskreise, Selbsthilfegruppen

Die einzelnen Arbeitsgemeinschaften in NRW haben Selbsthilfegruppen, die sich regelmäßig treffen und in denen sich Menschen zum Leben mit einer rheumatischen Erkrankung und anderen Themen austauschen. Die Angebote variieren je nach Arbeitsgemeinschaft, oft gibt es alters- oder diagnosespezifische Gesprächskreise. Es gibt auch eine landesweite Arbeitsgemeinschaft speziell für Junge Rheumatiker bis 35 Jahre sowie für Eltern rheumakranker Kinder. Diese veranstaltet auch landesweite Treffen, die Möglichkeiten zum Austausch und zum Kontakt bieten.

Kontakt zu Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe finden Sie über die jeweiligen Arbeitsgemeinschaften:

https://www.rheuma-liga-nrw.de/rheuma-info/beratung/

Kontakt zur Arbeitsgemeinschaft für Junge Rheumatiker:

https://www.rheuma-liga-nrw.de/arbeitsgemeinschaft/90/

Beratung in den Arbeitsgemeinschaften

Persönliche Unterstützung und Beratung bieten wohnortnah die 97 örtlichen Arbeitsgemeinschaften der Deutschen Rheuma-Liga Nordrhein-Westfalen. Hier finden Sie Informationen, Bewegungsangebote, Gesprächskreise und vieles mehr. Das Ziel der Arbeit vor Ort ist die Hilfe zur Selbsthilfe.

Kontakt zu einer Arbeitsgemeinschaft in Ihrer Nähe finden Sie unter:

https://www.rheuma-liga-nrw.de/rheuma-info/beratung/

Beratung durch Rheuma-Beraterinnen und -Berater

Im Jahr 2017 haben elf Ehrenamtliche der Deutschen Rheuma-Liga NRW die Ausbildung zum „Qualifizierten Rheuma-Berater“ erfolgreich abgeschlossen. Damit ist in mehr als jeder zweiten Arbeitsgemeinschaft in NRW inzwischen eine qualifizierte Beraterin/ ein qualifizierter Berater aktiv. Sie stehen für Gespräche zur Verfügung, die in der Sprechstunde der Arbeitsgemeinschaft keinen Platz finden, da sie Zeit, Ruhe und Vertraulichkeit voraussetzen. Die Beratung wird von selbst rheumakranken Menschen ehrenamtlich angeboten.

Hier lesen Sie mehr über die „Qualifizierte Rheuma-Beratung“ der Deutschen Rheuma-Liga.

Ein Gespräch über ein Problem im Zusammenhang mit Ihrer rheumatischen Erkrankung wäre für Sie hilfreich? Sie finden die Telefonnummer auf der Internetseite Ihrer Arbeitsgemeinschaft. Zur Liste der Arbeitsgemeinschaft gelangen Sie hier, oder geben Sie Ihren Wohnort auf der Startseite hier ein.

Seminar „Herausforderung Rheuma – Nimm Dein Leben in die Hand!“

Dies ist ein besonderes Seminar, das das Selbstmanagement fördert. In einer Gruppe aus acht bis zwölf Gleichbetroffenen üben Sie, Veränderungsmöglichkeiten in Ihrem Leben mit der Erkrankung zu erkennen, Ihr Verhalten und Ihre Sichtweisen in bestimmten Situationen zu ändern und sich neue Möglichkeiten zu erschließen. So kann der Kurs Ihnen helfen, wieder eine bessere Lebensqualität zu erlangen. Kern des Kurses ist es, den Umgang mit der rheumatischen Erkrankung neu zu lernen – mit dem Ziel, das eigene Leben wieder selbst zu steuern.

Das Kursprogramm zum Selbstmanagement wurde an der Stanford Universität in Amerika entwickelt. Es wird weltweit angeboten und auch in einigen europäischen Ländern bereits erfolgreich durchgeführt, beispielsweise in den Niederlanden.

Das aktuelle Seminarprogramm finden Sie unter:

https://www.rheuma-liga-nrw.de/rheuma-info/seminare/

Weitere Seminare

Die Deutsche Rheuma-Liga NRW bietet in jedem Jahr ein abwechslungsreiches Seminar- und Schulungsprogramm für Betroffene und Ehrenamtliche an. Mitgliedern bieten wir unter der Rubrik Mitglieder-Service die Möglichkeit, Seminare auch direkt online zu buchen. Wenn Sie noch kein Mitglied sind und sich für ein Seminar interessieren, nehmen Sie bitte per E-Mail (sroda@rheuma-liga-nrw.de) oder telefonisch Kontakt mit uns auf. Bitte beachten Sie auch die Teilnahmebedingungen. In den Patientenseminaren haben Sie die Möglichkeit:

  • sich in einer Gruppe mit Gleichbetroffenen zu informieren und auszutauschen
  • neue Anregungen zu erhalten
  • vom Alltag abzuschalten
  • auf dem Weg des Umgangs mit der Erkrankung voranzukommen und so
  • ihre Lebensqualität zu steigern.

2019 wird das Seminar „Rheuma und Arbeit“ im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts mit der DMSG NRW und der Aidshilfe NRW angeboten. In diesem Seminar werden die Rahmenbedingungen für Aufnahme und Erhalt eines Arbeitsplatzes vermittelt und Unterstützungsmöglichkeiten für das Berufsleben vorgestellt.

Das aktuelle Seminarprogramm finden Sie unter:

https://www.rheuma-liga-nrw.de/rheuma-info/seminare/

Zeitschrift mobil

Die Zeitschrift mobil der Deutschen Rheuma-Liga informiert sechs Mal im Jahr verständlich über alles, was rheumakranke Menschen und ihre Angehörigen interessiert. Auch „Arbeiten mit einer rheumatischen Erkrankung“ kann dort Thema sein. Mitglieder der Deutschen Rheuma-Liga NRW erhalten mobil kostenlos zugesandt. In der Heftmitte jeder Ausgabe bietet „mobil in Nordrhein-Westfalen“ aktuelle Informationen aus dem Landesverband.

Broschüren

Die Deutsche Rheuma-Liga hält für Sie eine Vielzahl von Broschüren, Merkblättern und Materialien über Rheuma bereit. Sie erhalten hier umfassende Informationen, angefangen von der Symptomatik und Therapie von rheumatischen Erkrankungen bis hin zu sozialrechtlichen Themen und Hinweise zu Ansprechpartnern. Betroffene jeder Altersgruppe – von Kindern, jungen Rheumatikern bis Erwachsenen – finden dort spezielle Angebote.

Speziell für Arbeitnehmende mit einer rheumatischen Erkrankung bzw. für Arbeitgebende von Menschen mit einer rheumatischen Erkrankung gibt es die folgenden Broschüren, die über die Deutsche Rheuma-Liga NRW bestellt werden können:

1) Im Job mit Rheuma. Wegweiser durch das Arbeitsleben. Leseprobe: https://www.rheuma-liga.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Mediencenter/Publikationen/Broschueren_kurz/A20_im_job_mit_rheuma_kurz.pdf

2) Von der Schule in den Job – Finde Deinen Weg. Leseprobe: https://www.rheuma-liga.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Mediencenter/Publikationen/Broschueren_kurz/broschuere_jobs_kurz.pdf

3) Mit Rheuma gut arbeiten. Betriebliche Förderung – ein Überblick für Personalverantwortliche. Leseprobe: https://www.rheuma-liga.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Mediencenter/Publikationen/Broschueren/A19_Mit_Rheuma_gut_arbeiten.pdf

Internetseite www.rheuma-liga-nrw.de

Auf der Internetseite der Rheuma-Liga NRW finden Sie nähere Informationen zu den Angeboten und Ansprechpartnern.